Aktuell

”Hier finden Sie aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise rund um unsere Ortsgruppe:”

KfT-Ausstellung + Zuchtzulassung am 24. + 25.10.2020 in Weilheim

CAC_Schau_Ammersee_Nuernberg24251020a
CAC_Schau_Ammersee_Nuernberg24251020b

KfT-Prüfungen am 14./15.11.2020 in Schwand

    IBH, IFH, IGP, Sonst.

    Leistungsrichter: Manfred Wagner
    Prüfungsleiter: Dieter Brandt
    Meldung: Heike Ritthammer , Tel. 09122 / 887701

    Adresse Hundeplatz: In der Alting 8, 90596 Schwanstetten - OT Schwand

     

Seminar “Hundeanalyse - fit für Zucht und Sport” am 22.11.2020

 

Aktuelle Empfehlungen zum Umgang mit Veranstaltungen im Klub für Terrier

Der KfT übernimmt aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Corona Virus die Vorgaben seines Dachverbandes und empfiehlt, Ausstellungen / Versammlungen / Qualifikationen / Prüfungen etc. auszusetzen. Wir werden in enger Abstimmung die Situation täglich neu bewerten und die Empfehlung ggf. anpassen.

    Update 03.07.2020:
    Aktuelle Bestimmungen zum Umgang mit Sportveranstaltungen im Klub für Terrier
    Ab dem 01.07.2020 wird vom KfT unter Berücksichtigung der Corona-Bestimmungen wieder Terminschutz für Sportveranstaltungen erteilt.
    Die Prüfungsvoraussetzungen in den einzelnen Sparten sind auf der Homepage des KfTs aufgeführt:

    https://www.kft-online.de/_rubric/index.php?rubric=Aktuelles&nr=62012#62012

    IGP:
    https://www.kft-online.de/_data/Pruefungsvoraussetzungen_IGP_in_Zeiten_von_Corona_KfT.pdf

    Agility:
    https://www.kft-online.de/_data/Pruefungsvoraussetzungen_AGILITY_in_Zeiten_von_Corona_KfT.pdf

    Obedience:
    https://www.kft-online.de/_data/Pruefungsvoraussetzungen_OBEDIENCE_in_Zeiten_von_Corona_KfT.pdf

    Rally-Obedience:
    https://www.kft-online.de/_data/Pruefungsvoraussetzungen_RALLY_OBEDIENCE_in_Zeiten_von_Corona_KfT.pdf

    Update 10.06.2020:

    Erlangung der Zuchterlaubnis während der Corona-Pandemie
    Infos unter:
    https://www.kft-online.de/_data/Veraenderte_Bedingungen_Zuchterlaubnis.pdf

    Aktuelle Empfehlung zum Umgang mit Sportveranstaltungen im Klub für Terrier
    Der KfT trägt die Absprachen zwischen den Verbänden und den Vereinen im VDH mit und
    schließt sich den Empfehlungen des Dachverbandes an. Prüfungen und Wettkämpfe werden bis zum 30. Juni 2020 ausgesetzt.
    Die einzelnen Bundesländer planen unterschiedlich viele Phasen der Normalisierung.
    Der erste Schritt ist, Übungsstunden und Zuchtzulassungsprüfungen im KfT wieder in Gang zu bringen. Schon im aktuellen Monat Juni sind hier deutliche Fortschritte denkbar.
    Bei Prüfungen im IPO-Bereich, die eventuell schon nach dem 30. Juni 2020 stattfinden, hat der Prüfungsleiter gemeinsam mit dem eingeteilten LR zu prüfen, ob die jeweiligen Corona-Hygienebestimmungen mit der Prüfungsordnung in Einklang zu bringen sind.
    Eventuelle Anpassungen und Änderungen der FCI-PO sind zu beachten.
    Eine neue Einschätzung und weitere Informationen wird es am 30.06.2020 geben.

    Absage der KfT Deutschen Meisterschaft Obedience und KfT Deutschen Meisterschaft Agility
    Liebe Sportlerinnen und Sportler,
    durch die Auswirkungen und Beschränkungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie herrscht große Unsicherheit, auch im Sportbereich.
    Mittlerweile können wir uns über kleine Lockerungen im Trainingsbereich freuen, jedoch ist die weitere Entwicklung nicht absehbar.
    Fehlende Qualifikations- und Trainingsmöglichkeiten, das nicht abschätzbare Gesundheitsrisiko für die Sportler, sowie die fehlende Planungssicherheit für die Ausrichter der Deutschen Meisterschaften machen es unumgänglich diese leider in diesem Jahr abzusagen. Daher hat der Vorstand beschlossen, dass in diesem Jahr die bereits terminierten KfT -Deutschen Meisterschaften und Deutschen Jugend Meisterschaften Agility und Obedience abgesagt werden.

    Update 20.04.2020

    Sportveranstaltungen im Klub für Terrier
    Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage wird die Prüfungssperre bis einschließlich 31. Mai 2020 ausgedehnt.
    Sollten die Meisterschaften vom VDH und KfT durchgeführt werden können, so werden die gültigen Zulassungsbedingungen für das Sportjahr 2020 der Situation angepasst. (Siehe auch Beschlüsse des Vorstandes im internen Bereich dieser Homepage.)
    Eine neue Einschätzung der Situation wird es am 24. Mai geben.

    20.04.2020
    Heinz-Erich Löhr

    Update 23.03.2020

    Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage wird die Prüfungssperre bis einschließlich dem Wochende 25./26. April ausgedehnt.
    Dementsprechend muss auch der Bundesausscheid am 25./26. April in Absprache mit der OG Waffenrod ersatzlos ausfallen.
    Sollten die Meisterschaften vom VDH und KfT durchgeführt werden können, so werden die gültigen Zulassungsbedingungen für das Sportjahr 2020 der Situation angepasst.
    Eine neue Einschätzung der Situation wird es am 15. April geben.

    23.03.2020
    Heinz-Erich Löhr

    Alle Prüfungen bis einschließlich des Wochenendes 11./12. April sind sofort abzusagen. Diese Regelung wird wöchentlich neu bewertet.
    Über die Durchführung des Bundesausscheides am Wochenende 25./26. April in Waffenrod wird endgültig am 22. März entschieden.
    Sollten die Meisterschaften vom VDH und KfT durchgeführt werden können, so werden wir entsprechende, der Situation angepasste Qualifikations-Regelungen erstellen.
    Über weitere Details zu anderen Veranstaltungen, wie geplante Zuchtzulassungen und anstehende Versammlungen werden wir Sie innerhalb der nächsten zwei Tage informieren.

    15.03.20
    Heinz-Erich Löhr

Erleichterungen für die Zucht im KfT - in Zeiten der Corona Krise

Aufgrund des Coronavirus-Geschehens ist es derzeit nicht möglich, Vorgaben für Züchter, wenn sie züchten wollen, wie auch für Zuchthunde, wenn mit ihnen gezüchtet werden soll, zu erfüllen.
Daher hat der Vorstand des KfT folgende Regelung beschlossen:

Für einen Zeitraum zunächst bis zum 30. Juni 2020 gilt für

Zwingerzulassungen

1. Neuzüchter benötigen für die Zulassung ihres Zwingers keine Neuzüchterschulung.
Der Zuchtwart darf die Zuchtstätte besichtigen und den Zwinger für vorläufig einen Wurf zulassen.
Die fehlende Neuzüchterschulung ist schnellstmöglich nachzuholen. Das Teilnahmezertifikat ist dem Zuchtbuchamt vorzulegen.

Zuchterlaubnis für Hunde

2. Die außerordentliche Zuchterlaubnis muss sowohl für Rüde wie für Hündin beim Klubzuchtwart beantragt werden.
Sie wird bei Hündinnen nur für einen Wurf, die Zuchtmaßnahme beginnt mit dem Deckakt, für den oben genannten Zeitraum gewährt.
Rüden, denen eine außerordentliche Zuchtgenehmigung erteilt wurde, dürfen ebenfalls nur innerhalb der oben genannten Frist decken.

Antrag

3. Terrier, mit denen zum ersten Mal gezüchtet werden soll, benötigen für den ersten Zuchteinsatz

    a. alle für die Rasse geforderten zuchtzulassenden Ergebnisse der Gesundheitsuntersuchungen;
    b. den Nachweis des DNA-Profils.

Dem Antrag, der formlos per Mail oder auf dem Postweg gestellt werden kann, sind die unter Ziffer 3. a. und b. genannten Unterlagen beizufügen. Sofern bereits ein oder zwei Form -wertnoten erlangt wurden, diese bitte auch mit einreichen.
Die fehlende Zuchtzulassung muss schnellstmöglich nachgeholt werden, wobei hier wie üblich alle erforderlichen Unterlagen gemäß Zuchtzulassungsordnung vorzulegen sind.

Ausstellung von Ahnentafeln

4. Welpen aus Würfen, die aufgrund der o. a. Genehmigung geboren wurden, erhalten umgehend Ahnentafeln. Sollte allerdings das jeweilige Elterntier später nicht zur Zucht zugelassen werden, wird für die Nachkommen im Zuchtbuch ein ZUCHTVERBOT vermerkt.
Daher muss der Züchter die Qualität seines Zuchthundes kennen und etwaige zuchtausschließende Fehler beachten.

Diese Regelung gilt ab Veröffentlichung bis zum 30.06.2020. Die Frist kann jederzeit verkürzt oder verlängert werden, sollten sich die Umstände ändern.

Die “€žSonderregelung“ vom 12.03.2020 bzgl. der Erlangung von Formwertnoten auf Zuchtzulassungsveranstaltungen wird mit sofortiger Wirkung außer Kraft gesetzt.

Der Vorstand - 17.03.20

 

Ergebnisse unserer Neuwahlen (Jahreshauptversammlung am 12.02.2020

      Unser neuer Vorstand ist gewählt:

        1. Vorsitzender: Uwe Ritthammer
        2. Vorsitzende: Rebecca Lohner
        Kassiererin: Veronika Bald
        Schriftführerin: Susanne Bald
        OG-Zuchtwartin: Hiltrud Brandt
        Ausbildungswartin: Heike Ritthammer
        Beisitzer: Dieter Brandt

        Kassenprüfer: Marita Geuther, Andreas Zorn

Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig (wieder)gewählt - deshalb danke an das uns erneut entgegen gebrachte Vertrauen! Unsere langjährigen Vorstandsmitglieder Dieter Brandt (Kassier) und Ulrich Vollmer (Beisitzer) baten um Ablösung aus ihren Ämtern, wir bedanken uns für die jahrelange, zuverlässige und unermüdliche ehrenamtliche Tätigkeit! Dieter Brandt bleibt uns weiterhin als Beisitzer erhalten. Neu in unserem Kreis ist Susanne Bald, die sich ab sofort um unsere Schriftführung kümmern wird - wir wünschen ihr viele gute Worte und sind gespannt, bald von ihr zu lesen! Als gut eingespieltes Team freuen wir uns auf weiterhin beste und nette Zusammenarbeit!

Vorstandschaft2020_klein

 

Jahreshauptversammlung 2020 - Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Gewinner der Wanderpokale unserer Ortsgruppe für das Jahr 2019 sind:

    Bester Terrier im Bereich Agility: leider nicht vergeben
    Bester Fährtenhund: Ute Fallscheer mit Zig-Zag Felix Dundee Devil (IFH 2 mit 100 Punkten)
    Bester Gebrauchshund: Heike Ritthammer mit Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid (IGP 3 mit 290 Punkten)
    Bester Terrier im Bereich Obedience: Sybille Gräbner und Wilma tom Kyle mit OB 1 286,5 Punkten
    Bester Terrier im Turnierhundsport: Michael Janz mit Penny Lane v.d. Weiler Burg mit 265 Punkten VK1
    Aktivster Aussteller: Stefanie Tluczynski (35 mal ausgestellt)

Wanderpokale2020

Nachruf

Wenn die Kraft
zu Ende geht,
ist Erlösung
eine Gnade.

Elisabeth “Evi“ Feis
25.10.1955 - 01.02.2020 

Ein steinig gewordener Weg ging zu Ende. Vierzehn Tage nach dem Tod ihres geliebten Mannes Charly müssen wir uns nun auch von Elisabeth Feis verabschieden.
Gemeinsam mit ihrem Mann Karl-Heinz ”Charly“ Feis züchtete sie Dandie Dinmont Terrier. Ab Juni 2003 erblickten 39 Welpen unter ihrem Kennelnamen “di Luna Caprese“ das Licht der Welt.
Es gibt den bekannten Spruch: “Hinter jedem erfolgreichen Mann, steht eine Frau, die ihn stützt.“ Auch wenn Evi gerne im Hintergrund blieb, so hat sie ihren Mann in der Zucht immer unterstützt und den Kennel “di Luna Caprese“ und seine Hunde geliebt.
Die Dandie Dinmont Terrier Züchter weltweit haben durch Evis Tod einen weiteren Liebhaber und Züchter ihrer Rasse verloren. Gerade für diese kleine Züchtergemeinschaft ist es ein schwerer und unbeschreiblicher Verlust in sehr kurzer Zeit.
Wir wünschen ihren Angehörigen in dieser traurigen und verlustreichen Zeit viel Kraft.

Die KfT Ortsgruppe Nürnberg
Stefanie Tluczynski

 

Nachruf

Nachruf_Charly Feis

Niemand weiß, wann die Straße endet.
Wir wussten es auch nicht.
Aber wir sind dankbar für den gemeinsam
zurückgelegten Weg. 

Karl-Heinz ”Charly“ Feis
29.6.1950 - 18.1.2020

Nach langer schwerer, aber geduldiger ertragener Krankheit entschlief unser Züchterkollege Karl-Heinz Feis am 18.1.2020.
Charly lebte für seine geliebte Frau Evi und seine Dandie Dinmont Terrier. Mit ihr gemeinsam züchtete er unter dem Zwingernamen “di Luna Caprese“ 14 Würfe. Er setzte sich dafür ein, dass seine Welpen in aller Welt ein neues Zuhause fanden und der Genpool dadurch erweitert wurde. Denn es war ihm ein großes Anliegen, dass diese vom Aussterben bedrohte Hunderasse (Aussage des englischen Kennel Clubs) erhalten bleibt. Die Dandie Dinmont Terrier Züchter weltweit haben einen großen Liebhaber und Züchter in ihren Reihen verloren, der viele Kontakte gepflegt hat und gerne mit Rat und Tat zur Seite stand.
Wir wünschen seiner Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft.

Die KfT Ortsgruppe Nürnberg
Stefanie Tluczynski

 

Klub-Fährtenhund-Siegerprüfung am 26./27.10.2019

Auch in diesem Jahr holen wir wieder einen Deutschen Meistertitel nach Nürnberg! Herzlichen Glückwunsch an Hiltrud Brandt und Vinja-Vivica v.d. Laubenhaid, die auf der diesjährigen Klub-Fährten-Siegerprüfung mit 96 Punkten, vorzüglich gemeinsam mit Heiko Zietzschmann den 1. Platz belegt haben! Super gemacht Ihr beiden!

KFSP2019_1Platz

Insgesamt konnten wir folgende Platzierungen “nach Hause suchen”, herzlichen Glückwunsch an:

    1. Platz: Hiltrud Brandt - Vinja-Vivica v.d. Laubenhaid, IFH 2, 96 Punkte
    9. Platz: Franziska Jung - Eragon v. Wiesenholz, IFH 2, 86 Punkte
    12. Platz: Gütha Schwalbach - Wanja Canes Eloquentes, IFH 2, 83 Punkte
    14. Platz: Ute Fallscheer - Zig-Zag Felix Dundee Devil, IFH 2, 80 Punkte
              Jutta Wohlleber - Yoda v.d. Laubenhaid, IFH 2, 63 Punkte
              Sabine Jung - Yale v.d. Laubenhaid, IFH 2, 7 Punkte

Yoda ließ sich leider von der Verleitung verleiten und Yale hatte einen Abbruch auf dem ersten Schenkel, so dass beide  das Prüfungsziel nicht erreichen konnten. Auch Wookiee konnte in diesem Jahr nicht an den Start, da Frauchen Heike zu Hause auf Welpen wartet ...
Franziska und Eragon starteten zusätzlich beim Bundesausscheid IGP/FH - der Qualifikationsprüfung für die VDH DM im November - und konnten gleich bei ihrer ersten Teilnahme mit 86/86, gesamt 172 Punkten den 3. Platz belegen. Auch hierzu herzlichen Glückwunsch!!!

KFSP2019_Teilnehmer

     

Klub-Leistungssiegerprüfung IGP am 05./06.10.2019 in Ilmenau

In diesem Jahr sind wir mit unglaublichen neun Teams und einem Top-Fanclub im Rücken zur Deutschen Meisterschaft angetreten! Leider hatte sich Halligalli vom Bismarckstein bereits in der Vorbereitung verletzt, so dass Jürgen Gerold nicht starten konnte. Auch Rita Meuschke und Vico hatten Pech, sie mussten die Prüfung nach dem Schutzdienst wegen Verletzung abbrechen - wir wünschen beiden gute Besserung!
Herzlichen Dank auch an die super Organisation der KfT OG Südthüringen - ihr habt das toll gemacht! Und nun zu unseren Ergebnissen, herzlichen Glückwunsch an:

6. Platz: Heike Ritthammer und Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid, IGP 3 mit 98, 90, 85 a, gesamt 273 Punkte
7. Platz: Bettina Wolff und U2 v. Solscheid, IGP 3 mit 90, 87, 94 a, gesamt 271 Punkte, Pokal bester Schutzdienst
10. Platz: Jan Ritthammer und Vinja-Vivica v.d. Laubenhaid, IGP 3 mit 92, 81, 90 a, gesamt 263 Punkte, Pokal jüngster Hundeführer
12. Platz: Ursula Linder und Wanja-Wassily v.d. Laubenhaid, IGP 3 mit 87, 90, 85 a, gesamt 262 Punkte
20. Platz: Hans Geuther und Hector v.d. Heinrichsburg, IGP 3 mit 90, 73, 82 a, gesamt 245 Punkte
23. Platz: Thomas Steinel und Wesley-Clyde vom Roten Milan, IGP 3, 81, 80, 70 vh, gesamt 231 Punkte
          Sabine Jung und Yale v.d. Laubenhaid, IGP 3 mit 88, 86, Abb., gesamt 174 Punkte
          Rita Meuschke und Vico v.d. Laubenhaid, IGP 3 mit ---, 88, Abb. Hund verletzt, gesamt 88 Punkte

KLSP2019_SiegerMichael

     

Klub-Fährtenhund-Siegerprüfung am 27./28.10.2018 in Schönebeck

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer unserer Ortsgruppe zu den folgenden Plazierungen:

    4. Platz: Sabine Jung und Yale v.d. Laubenhaid mit 96 Punkten
    7. Platz: Jutta Wohlleber und Yoda v.d. Laubenhaid mit 93 Punkten
    9. Platz: Hiltrud Brandt und Vinja-Vivica von der Laubenhaid mit 89 Punkten
    13. Platz: Sabine Jung und Eragon v. Wiesenholz, 82 Punkten

Uwe Ritthammer und Zwiebel v. Argonaut (11 Punkte) und Heike Ritthammer und Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid mit (37 Punkte) konnten die Prüfung leider nicht bestehen ...

KFSP2018_Teilnehmer

Außerdem freuen wir uns sehr, das Sabine und Yale in diesem Jahr den Titel KfT-Universalsieger gewonnen haben - diesen erhält der beste Starter auf beiden Deutschen Meisterschaften (KLSP: 100, 87, 95 und KFSP 96 Punkte), herzlichen Glückwunsch Ihr beiden!!!

KFSP2018_Uni_Yale

70. Klub-Leistungs-Siegerprüfung am 06.-08.10.2018 in Sarstedt

KLSP2018_SiegerUwe

Unglaublich! Wir freuen uns sehr in diesem Jahr den Deutschen Meister -  UND den Vize-Meister-Titel nach Nürnberg geholt zu haben! Herzlichen Glückwunsch an:

    1. Platz: Andreas Zorn und Kolja v. Treffenwald, IPO 3 mit 95, 95, 96 a, gesamt 286 Punkte, beste Unterordnung
    2. Platz: Sabine Jung und Yale v.d. Laubenhaid, IPO 3 mit 100, 87, 95 a, gesamt 282 Punkte, beste Fährte, beste Hündin
    4. Platz: Heike Ritthammer und Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid, IPO 3 mit 94, 94, 85 a, gesamt 273 Punkten
    12. Platz: Thomas Steinel und Wesley-Clyde vom Roten Milan, IPO 3 mit 97, 82, 85 a, gesamt 264 Punkte
    14. Platz: Jan Ritthammer und Zwiebel v. Argonaut, IPO 3 mit 96, 80, 84 a, gesamt 260 Punkten, jüngster Hundeführer

    Leider gehen auch die beiden Disqualifikationen wegen Ungehorsam im Schutzdienst an die OG Nürnberg: Hiltrud Brandt und Vinja-Vivica v.d. Laubenhaid nach 90 Punkten in der Fährte und 80 Punkten in der Unterordnung, sowie Maritta Petrik und Voodoo-Veith v.d. Laubenhaid nach 89 Punkten in der Fährte und 96 Punkten in der Unterordnung werden alle Punkte auf “0” gesetzt....
    Qualifiziert hatte sich auch noch Rita Meuschke und Vico v.d. Laubenhaid, dieses Team musste die Teilnahme aber leider wegen Krankheit am Tag vorher absagen.

    Herzlichen Dank an die tolle Organisation der KfT OG Hildesheimer Börde und die vielen helfenden Hände um das Team ”Heinz-Erich Löhr” ...! Wir haben uns bei Euch sehr wohl gefühlt!

Nachruf für Friedel Schmidt

Ein Leben für die Terrier!!!

FriedelSchmidt2Persönlich und im Namen des Vorstands soll ich nun einen Nachruf verfassen für Friedrich ”€žFriedel” Schmidt, der völlig unerwartet am 7. September 2018 verstorben ist. 
Seit 20 Minuten starre ich jetzt schon auf das leere Blatt Papier, und mir fehlen immer noch die passenden Worte. Wie soll man auch einen Mann wie ihn beschreiben? Einen, der alles, was er angepackt hat, mit viel Herzblut getan hat.
Ich habe im Internet einen Artikel entdeckt über seine Verabschiedung aus dem Arbeitsleben; das war vor fast genau fünf Jahren
Die Titel des Beitrags in der “Mannheimer Morgenpost” damals: Ein Leben für die Bäder.
Die Überschrift dieses heutigen Nachrufs kann nur heißen: Ein Leben für die Terrier!!!  Und das mit mindestens drei Ausrufezeichen, denn unsere Terrier-Rassen, die Ausstellungen und Prüfungen, wir alle - der Klub für Terrier- lagen ihm am Herzen.
Ein Leben für die Terrier. Seit März 1986 war er Mitglied im Klub für Terrier. Zunächst war er über viele Jahre Rassebetreuer für ”seine Russen”. Im September 2008 wurde er dann als Obmann für das Ausstellungs- und Prüfungswesen in den Vorstand des KfT gewählt. Das sind zehn Jahre, die er dieses Ehrenamt innehatte; in denen er nicht die Stunden zählte, die er damit verbrachte, unsere Klubsieger-Ausstellung und andere Titelschauen zu organisieren, Hilfestellung für Rat suchende OG- Vorsitzende und Ausstellungsleiter zu geben und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten.
Rücksicht “€žauf die Politik im Klub und außerhalb” oder das ”Who is who der Hundewelt” nahm er dabei kaum. Für ihn stand das Wohl der Hunde an erster Stelle. Dass er dabei aneckte und es nicht immer jedem Recht machen konnte (wer kann das schon?), liegt in der Natur der Sache. Aber Friedel wäre nicht Friedel gewesen, wenn er nicht stets versucht hätte, Kompromisse zu finden. Gelang ihm dies nicht, nahm er aber kein Blatt vor den Mund und teilte seine Meinung offen und ohne große Umschweife mit. Bei ihm wusste man immer, woran man war. Eine Charaktereigenschaft, die heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist.
Ein Leben für die Terrier. Das Motto galt auch für seine Zuchtstätte ”€žvom Wambolder Sand”, die er zusammen mit seiner Frau Lucia 33 Jahre führte. Zunächst wurden West Highland White Terrier gezüchtet und Russische Schwarze Terrier, später kamen dann die Norfolk Terrier, die ihr Herz eroberten. Man muss nur einmal die Webseite aufrufen, um zu wissen, dass die Hundezucht schon lange kein Hobby mehr war, sondern eine Leidenschaft, die Friedel mit seiner Frau teilte.
Ein Leben für die Terrier. Es ging für uns alle völlig unerwartet zu Ende. Friedel Schmidt feierte noch im August seinen 68. Geburtstag und freute sich darauf, die nächste Klubsiegerausstellung auf den Weg zu bringen, die ja schon Ende April 2019 stattfinden wird. Der Klub für Terrier trauert mit seiner Familie und seinen Freunden. Wir wünschen seiner Frau Lucia und allen Angehörigen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ein Leben für die Terrier - Friedel Schmidt, wir werden Dich nie vergessen.

Uschi Anders
im Namen des Vorstands

10.09.2018

Herzlichen Glückwunsch!!!

... an Veronika Bald und Gaelgorm Dark Easdales     und

... an Philip Mauch und Tinkerbell vom Garnsee

jeweils zum Titel “Klub-Jugendsieger 2018”, den die ”vier” am 22.07.2018 auf der Klubsieger-Ausstellung in Alsfeld errungen haben!

      Fotos in unserer Galerie ...

     

Jahreshauptversammlung 2018 - Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Gewinner der Wanderpokale unserer Ortsgruppe für das Jahr 2017 sind:

    Bester Terrier im Bereich Agility: leider nicht vergeben
    Bester Fährtenhund: Ute Fallscheer mit Zig-Zag Felix Dundee Devil (FH 2 mit 100 Punkten)
    Bester Gebrauchshund: Heike Ritthammer mit Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid (IPO 3 mit 295 Punkten)
    Bester Terrier im Bereich Obedience: Ursula Rittinger und Timber v.d. Laubenhaid (RallyOB3 mit 100 Punkten)
    Bester Terrier im Turnierhundsport: leider nicht vergeben
    Aktivster Aussteller: Stefanie Tluczynski (42 mal ausgestellt)

Außerdem wurden Dieter Brandt und Cornelia Pfaff für 35 Jahre, Renate Strätz für 45 Jahre und unsere Ehrenvorsitzende Adelheid Kaindl und Ehrengard Stamm für unglaubliche 65 Jahre Mitgliedschaft in der OG Nürnberg geehrt, lieben Dank für die jahrelange Treue und Unterstützung!

 

Wurfkiste abzugeben ...

    weitere Infos: Birgit Weidner, Tel. 09 11 - 570 05 84, Mobil 01 71 - 704 08 67

     

Der hundefreundliche Garten ....

Einen sehr umfangreichen Artikel mit vielen Informationen, wie man seinen Garten hundefreundlich gestalten kann, finden Sie hier:
        https://www.garten.schule/hundefreundlicher-garten/

 

Klub-Fährtenhund-Siegerprüfung und Bundesausscheid IPO/FH am 28./29.10.2017 in Sarstedt

Wir freuen uns sehr mit Sabine und Eugen, haben wir doch  in diesem Jahr wieder einen Deutschen Meister zu feiern :-)!

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer unserer Ortsgruppe zu den folgenden Plazierungen:

    1. Platz: Sabine Jung und Bo Derek v. Wiesenholz mit 99 Punkten
    4. Platz: Ute Fallscheer und Zig-Zag Felix Dundee Devil  mit 97 Punkten
    10. Platz: Hiltrud Brandt und Vinja-Vivica von der Laubenhaid mit 93 Punkten
    11. Platz: Uwe Ritthammer und Zwiebel v. Argonaut mit 92 Punkten
    14. Platz: Heike Ritthammer und Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid mit 83 Punkten
    17. Platz: André Soto und Treff v. Bodenholz mit 73 Punkten

    Außerdem startete Sabine und Ute zum Bundesausscheid IPO/FH ( = Qualifikation zur VDH/DM). Sabine konnte am zweiten Tag die Fährte leider nichts bestehen, aber Ute belegte mit 97/ 96, gesamt 193 Punkten den 1. Platz ! Damit qualifiziert sie sich für den Start bei der VDH DM IPO/FH 2018 im Februar ...

    Alle Ergebnisse unter der Rubrik KFSP ...

     

Klub-Leistungs-Siegerprüfung in Werdau am 07./08. Oktober 2017

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer unserer Ortsgruppe zu den folgenden Plazierungen:

    6. Platz: Heike Ritthammer und Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid mit 92, 97, 81 a, gesamt 280 Punkten
    12. Platz: Bettina Wolff und U2 v. Solscheid mit 82, 92, 92 a, gesamt 266 Punkten
    16. Platz: Rita Meuschke und Vico v.d. Laubenhaid  mit 83, 82, 91 a, gesamt 256 Punkten
    18. Platz: Andreas Zorn und Kolja v. Treffenwald mit 77, 83, 92 a, gesamt 252 Punkten
    20. Platz: Hiltrud Brandt und Vinja-Vivica v.d. Laubenhaid  mit 94, 70, 83 a, gesamt 247 Punkten

    Alle Ergebnisse unter KLSP ....

     

Aktuell gelesen ...

    ... auf dem Cover des “Terriers”, Oktober 2017 ist “unsere” Nano zu sehen!

     

Vergiftungsgefahr durch Xylit

    An alle Hundefreunde und Tierliebhaber!

    Am 1.9.17 ist eine Hündin an einer Xylit- bzw. Birkenzuckervergiftung gestorben. Sie hatte etwas vom Geburtstagskuchen stibitzt. Da dieser Zuckeraustauschstoff  bei einer gesunden Ernährung immer öfter verwendet wird, aber als tödliche Gefahr bei Tierärzten und Hundehaltern weitgehend unbekannt ist, möchten wir alle Hundefreunde vor diesem Gift warnen! Bitte fleißig teilen, damit möglichst viele Hunde gerettet werden können!!

    - Xylit findet man z.B. in zuckerfreien  Kaugummis
    - bereits eine Dosis von 0,5g/Kg KG ist potentiell tödlich! Dekontamination wird bereits ab 0.05g/kg KG empfohlen.
    - besteht der Verdacht, dass euer Hund auch nur eine geringste Menge von Xylit geschluckt hat, muss sofort der TA aufgesucht werden! Bitte diesen vorher telefonisch über die Vergiftung informieren, damit sich der TA ggf. über die Behandlung informieren kann!
    - Xylit wird sofort über die Schleimhäute resorbiert, spontanes oder vom TA eingeleitetes Erbrechen haben keine Wirkung!!!
    - erste Symptome treten oft innerhalb von 10 Minuten auf und äußern sich durch Erbrechen, Apathie, Koordinatinsstörungen oder Krampfanfälle.
    - Xylit führt zu einer massiven Insulinausschüttung und unbehandelt zu Unterzuckerung und Tod!! Als erste Hilfe muss Zuckerwasser, Traubenzucker oder Honig gegeben werden, um den Weg zum TA zu überbrücken! Am besten die Maulhöhle mit Zuckerlösung oder Honig bestreichen.
    - Im Verlauf kommt es zu einer Leberschädigung, die oft  in akutem Leberversagen endet. Dadurch wird die Blutgerinnung so gestört, dass Blut oder Gerinnungsfaktoren transfundiert werden müssen!
    - Erfolgen diese Maßnahmen nicht oder verzögert, kommt es zu massiven inneren Blutungen, welche nicht mehr zu behandeln sind, der Hund verblutet!

     

Herzlichen Glückwunsch!!!

... an Susanne Woltmann und Avalon-Nano vom Borderhügel zum Titel “Klub-Veteranensiegerin 2017”, den die beiden am 16.07.2017 auf der Klubsieger-Ausstellung in Alsfeld errungen haben!

 

Jahreshauptversammlung 2017 - Herzlichen Glückwunsch!!!

Die Gewinner der Wanderpokale unserer Ortsgruppe für das Jahr 2016 sind:

    Bester Terrier im Bereich Agility: leider nicht vergeben
    Bester Fährtenhund: Sabine Jung mit Bo Derek v. Wiesenholz (FH 2 mit 100 Punkten)
    Bester Gebrauchshund: Heike Ritthammer mit Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid (IPO 3 mit 289 Punkten)
    Bester Terrier im Bereich Obedience: Ursula Rittinger und Timber v.d. Laubenhaid (RallyOB3 mit 100 Punkten)
    Bester Terrier im Turnierhundsport: leider nicht vergeben
    Aktivster Aussteller: Rebecca Lohner (35 mal ausgestellt)

Außerdem wurden Hiltrud Brandt und Robert Berndt für 35 Jahre Mitgliedschaft in der OG Nürnberg geehrt, lieben Dank für die jahrelange Treue und Unterstützung!

 

Herzlichen Glückwunsch!!!

... an Susanne Woltmann und Avalon-Nano vom Borderhügel zum Titel “Bayern-Cup-Siegerin Veteran 2016”!

 

 

BayernCUP 2017

Klub-Fährtenhund-Siegerprüfung und Bundesausscheid IPO/FH am 29./30.10.2016 in 55288 Armsheim

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer unserer Ortsgruppe zu den folgenden Plazierungen:

    2. Platz: Ute Fallscheer und Zig-Zag Felix Dundee Devil  mit 98 Punkten
    2. Platz: Uwe Ritthammer und Rahja von der Laubenhaid mit 98 Punkten
    11. Platz: Sabine Jung und Bo Derek v. Wiesenholz mit 90 Punkten
    15. Platz: Heike Ritthammer und Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid mit 89 Punkten
    19. Platz: Alexander Findeisen und Ramses von der Laubenhaid mit 74 Punkten
    25. Platz: Uwe Ritthammer und Zwiebel v. Argonaut mit 8 Punkten

    Außerdem startete Ute zum Bundesausscheid IPO/FH ( = Qualifikation zur VDH/DM) und belegte mit 98/ 97, gesamt 195 Punkten den 2. Platz! Damit qualifizierten sich die beiden für den Start bei der VDH DM IPO/FH 2017 im Februar ...

    Alle Ergebnisse unter der Rubrik KFSP ...

     

Herzlichen Glückwunsch!!!

... an Anja Peiker und ihren Sheldon “Red Rock Big Bang Theory” zum Titel Bundessieger 2016!!!

... an Claudia Winkelkötter mit Yuki Sunshine Celebration zum Titel Bundessieger 2016!!!

 

Klub-Leistungs-Siegerprüfung in Beelitz am 01./02. Oktober 2016

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer unserer Ortsgruppe zu den tollen Plazierungen:

    4. Platz: Heike Ritthammer und Wookiee Chewbacca v.d. Laubenhaid mit 95, 95, 84, gesamt 274 Punkten
    5. Platz: Andreas Zorn und Kolja v. Treffenwald mit 90, 89, 91, gesamt 270 Punkten
    12. Platz: Hiltrud Brandt und Vinja-Vivica v.d. Laubenhaid  mit 93, 81, 85, gesamt 259 Punkten
    20. Platz: Rita Meuschke und Vico v.d. Laubenhaid  mit 75, 83, 82, gesamt 240 Punkten

    Uwe Ritthammer und Zwiebel v. Argonaut mussten die Teilnahme leider aus gesundheitlichen Gründen absagen.

    Alle Ergebnisse unter KLSP ....

     

Kurzinfo zur KfT- Mitgliederversammlung am 24./25.09.2016

Die Mitgliederversammlung (MV) in Kelsterbach fand vom 24.09.-.25.09.2016 statt. Die Tagesordnung ist, wie alle gestellten Anträge auch, dem Terrier 06/2016 zu entnehmen. Diese Kurzinfo soll einen Überblick über die Neuwahlen und die Ergebnisse der Anträge geben - ohne Gewähr.

  • Ergebnis der Neuwahlen
  • · 1. Vorsitzender: Herr Xaver Schmid
  • · 2. Vorsitzender: Frau Uschi Anders
  • · Schatzmeister: Frau Marliese Schuhmacher
  • · Klubzuchtwart: Frau Katharina Bottenberg
    • · Stellvertreter: Frau Monika Reißer
  • · Obmann Zuchtrichter: Herr Walter Jungblut
    • · Stellvertreter: Herr Dr. Wilfried Peper
  • · Obmann Leistungsrichter: Herr Uwe Krachudel
    • · Stellvertreter: Herr Thomas Schuler
  • · Obmann Ausstellungs- und Prüfungswesen: Herr Friedrich Schmidt
    • · Stellvertreter: Frau Kornelia Gehre
  • · Obmann Hundesportbereich: Frau Marion Runte
  • · Zuchtausschuss: Herr Neuhäuser, Frau Friedl
    • · Stellvertreter: Herr Dr. Würgatsch, Frau Ballauff
  • · Ausstellungsausschuss: Frau Eilert, Frau Delventhal
    • · Stellvertreter: Frau Schuler, Herr Reißer
  • · Ehrenrat: Vorsitzender: Herr Senge, Beisitzer: Frau Haustein, Herr Bohrmann
    • · Stellvertretende Beisitzer: Herr Schmidt-Kort, Herr Fuge, Frau Geffert
  • · Kassenprüfer: Frau Thumann, Frau Boldin
    • · Stellvertreter: Frau van de Sand, Herr Ziert
  • · Satzungskommission: Frau Anders, Herr Bohrmann, Frau von Fritsch, Frau Harder-Buschner, Herr Krachudel, Frau Pirlich-Kraus, Herr Ritthammer
  • Anträge
  • · A - alle Anträge zur Satzung wurden an die Satzungskommission verwiesen
  • · B - Anträge zur Ehrenratsordnung wurden zurückgezogen
  • · C - Antrag zur Körordnung für Airedale Terrier - Antrag wurde angenommen
  • · D - Anträge zur Zuchtordnung
    • · Antrag D1 “neue Zuchtordnung, Vollständige Neufassung” wurde angenommen,
    • · Antrag D46 wurde angenommen,
    • · Antrag D2-D16, D18, D20, D21, D23-25, D27-35, D37-41, D45, D47 zurückgezogen,
    • · Antrag D17, D19, D22, D26, D36 abgelehnt,
    • · Antrag D42 verwiesen an Satungskommission,
    • · Antrag D43, D44, zurückgestellt bis MV 2018
  • · E - Anträge zur Zuchtzulassungsordnung wurden an den Zuchtausschuss verwiesen
  • · F - Anträge zur Zuchtrichter-Ordnung F1 und F2 wurden einstimmig angenommen
  • · FA - Anträge zur Zuchtrichter-Ausbildungsordnung FA1 - FA7 wurden einstimmig angenommen
  • · I - Ausstellungsordnung I1 wurde angenommen, I2 zurückgezogen, Eilantrag I3 (Sonderbestimmungen für WDS 2017) angenommen
  • · J - Sonstige Anträge J1 wurde als Arbeitsauftrag an den Vorstand verwiesen, da kein Antragsteller anwesend war

  

Das Yellowdog Program

Manche Hunde brauchen mehr Abstand

Wenn Sie einen Hund sehen, der ein gelbes Band an der Leine, oder ein gelbes Halstuch trägt - bitte gewähren Sie diesem Hund und seinem/r Besitzer/in mehr Abstand. Bitte wahren Sie zu diesem Hund und seinem/r Besitzer/in Distanz. Die gelbe Markierung bedeutet, dass dieser Hund keinen näheren Kontakt zu anderen Hunden oder Menschen wünscht, oder gar verträgt. Wie groß dieser Abstand sein sollte, unterscheidet sich natürlich von Hund zu Hund und sollte jeweils mit dem/der Besitzer/in geklärt werden.

Warum brauchen manche Hunde mehr Abstand?

  • Der Hund kann krank sein, u. a. auch ansteckend.
  • Der Hund kann in der Ausbildung sein, z.B. zum Therapiehund, oder einfach im täglichen Training.
  • Der Hund kann sich in der Reha befinden, oder einfach alt sein.
  • Der Hund kann ein Hund aus dem Tierschutz sein und hat vor seiner Umgebung noch Angst.
  • Der Hund kann schlechte Erfahrungen gemacht haben und will fremde – egal wie freundliche - Hunde nicht einfach so begrüßen.
  • Es kann sich um eine läufige Hündin handeln.

Es gibt eine Menge Gründe, warum ein Hund mehr Abstand brauchen kann. Bitte zeigen Sie diesen Hunden Ihren Respekt, indem Sie ihnen einen größeren Abstand gewähren oder ihnen Zeit zum zurück ziehen geben.

Die gelbe Markierung am Hund heißt schlicht und einfach ”Mein Hund braucht etwas mehr Abstand als andere”.

Danke! Die Besitzer/innen von ”gelben” Hunden schätzen Ihre Hilfe und Ihren Respekt.
Weitere Infos unter www.gulahund.de

     

Infektionen durch Hundekot?

Lesen Sie hier die Ergebnisse einer durch den VDH beauftragten Studie ...

 

Individuelle Halsbänder

Seit kurzem fertige ich in Handarbeit Halsbänder und Leinen. Halsbänder (sowohl mit Klippverschluß als auch mit Schnallen-Dornverschlu?) und dazu passende Leinen sind in 7 verschieden Farben und individuellen Grössen erhältlich.
50 verschiedene Motive, z.b. im Trachtenstil, mit funkelnden Schmucksteinen, originellen Knöpfen und verschiedenen Sternen stehen ihnen im Hundesalon von Frau Rebecca Lohner oder bei mir persönlich zur Auswahl. Sie erhalten echte Einzelstücke nach ihrem persönlichen Geschmack.
Der Preis für schmalere, kleinere Halsbänder beträgt je nach Materialaufwand zwischen 15,-- und 18,-- Euro,  größere, breitere Halsbänder kosten je nach Materialaufwand zwischen 18,-- und 25,-- Euro. Die Fertigung der passenden Leinen kostet je nach Materialaufwand  und Größe ab 11,-- Euro. Musterbeispiele und Farben finden Sie hier ...

Bei Interesse wenden sie sich gerne an Frau Susanne Woltmann Tel. 0911 / 455885 oder an Frau Rebecca Lohner Tel. 0160  / 94811468.